Radio Wienerlied Sendung online




Themen und Titel der aktuellen Sendungen

26.01.2020: Wiener Melange 252
Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Gleich zu Beginn möchte das Team von www.radiowienerlied.at Hermi Lechner zu ihrem 90-sten Geburtstag am 3.Februar gratulieren, und aus diesem Anlass habe ich "I brauch a Weanaliad zum Leb´n" das sie mit Franzl Fasching singt an den Anfang meiner Sendung gestellt.
Was soll ich sonst noch zum Inhalt meiner Sendung sagen? Hört Euch einfach die Sendung an. Wie immer habe ich mich darum bemüht eine möglichst ausgewogene Auswahl zu treffen, die den meisten unserer Hörer entgegenkommt.
Wenn ihr Wünsche oder Anregungen zu meiner "Wiener Melange" habt, dann schreibt mir eine mail an die untenstehende Adresse.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
wiener-melange@gmx.at
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
I brauch a Weanaliad zum Leb´n K: Karl Nemec, T: Hermi Lechner Lechner, Fasching
Jetzt sagt´s ma warum ma kan Weana mehr traut  Volkslied Karl Hodina, Rudi Koschelu
D lustigen Weanaleut   K+T: Rudolf Kronegger  Die 3 Kolibris (Schaupp, Bäuml, Heger) 
Die alte Hütt´n K+T: Walter Hojsa Hojsa- Schaffer
Lavendellied Volkslied, B: Carl Lorens  Heinz Rohsmayer
Der letzte Wedl  K+T: Pepi Koci  Franz Zimmer 
Jessas Leutln halts di Dam  K: Willy Jelinek, T: K. Schneider  Schmid Hansl 
Net tans ma was einredn Herr Chef K: Kurt Peche, T: Hans Eidherr  Max Reiber (=Kurt Peche) 
Unser Hund jagt im Himmel die Engerln  K: Ralph Siegl jun., T: Bernd Meinunger  Erwin Unterlechner, Pauli Paulus 
Fesch und resch K: Rudolf Kronegger  Wiener Konzertschrammeln
Verlängerung auf 60 Minuten    
I bin a echter Weana  K: Joh. Sioly, T:  E. Herzog Erich & Marion Zib
I hab a paar kohlschwarze Rapp´n  Volksweise Die Hütteldorfer 
Ein kleines Lied aus Wien K: Fritz Jellinek, T: E. Hochmuth Peter Rosen
Zahl mir an Liter Bier  K: Rudi Luksch, T: Lothar Steup Ossy Molzer, Heinz Fries
Das war beim Opernball in Wien K: Carl Niessen, T: Hans Werner Liane Augustin
Im schönen Wienerwald  K: Joh. Strauss jun., T: Werner Tauber  Werner Tauber
An alten Bam kannst net verplanzen K: Lothar Steup, T: Hans Werner Duo Fauland
Waunst nach Wien kummst  K: Karl Sekira, T: Herbert Seiter  Emmy Denk, Walter Heider, Malat Schrammeln
Hergott, i bitt dich, geh mach mir die Freud   K+T: Fritz Wolferl Christl Prager 
Nur net Hudeln, lass dir Zeit  K: H. Schmitzberger, T: Eva Oskera  Eva Oskera    Herbert Bäuml+ Franz Horacek
I hab Hamweh nach Wean K+T: Fritz Wolferl   Altspatzen Toni Strobl, Walter Hojsa, Fredi Reithofer



19.01.2020: Erinnerung an F. Mika, R. Becherer & K. Loubé
Zuerst einmal allen Hörern und Freunden alles Gute im neuen Jahr. In dieser Sendung gibt es zuerst einen Nachruf auf Dkfm. Erich Strasky, der im Dezember verstorben ist. Der erste Titel stammt von ihm. Dann möchte ich mich bei allen Hörern bedanken, die sich sehr lieb nach meiner Japantournee erkundigt haben. Es gibt ein privates Video mit Ausschnitten aus dem großen Konzert und den Klassenabend in Tokyo. Wer daran Interesse hat, schreibt mir nur ein paar Zeilen an redaktion@radiowienerlied.at und ich schicke einen Link, wo man sich das 1 Stunde lange Video anschauen kann. Am Beginn dieser Sendung 3 Aufnahmen aus dem Klassenabend in Toyko, wo ich mit Franz Pelz begleitet haben und ich bitte sie, dass sie sich besonders darauf konzentrieren, wie wienerisch das alles klingt.
Dann möchte ich an Peter Herz erinnern, der am 18.1. seinen 125. Geburtstag gehabt hätte. Da gibt es eine wunderschöne CD, die zu seinem 100. Geburtstag erschienen ist und wo 14 Titel von ihm drauf sind, gesungen von den bekanntesten Interpreten des Wienerliedes. Im Internet finden Sie auf musik-austria.at/mensch eine umfangreiche Übersicht über das Schaffen von Peter Herz. Diese Seite wurde mit viel Liebe von Robert Wiadari geschaffen und wird von ihm laufend gepflegt.
Seinen 90. Geburtstag hätte Robert Becherer am 10. Jänner gefeiert. Im Jahr 2004 habe ich zu seinem 75. Geburtstag noch eine Radiosendung mit Interview gemacht. Am 7. Oktober 2014 ist er im 86. Lebensjahr verstorben. Dann möchte ich an Franz Mika erinnern. Er wurde am 2.11.1879 in Favoriten geboren und starb vor 60 Jahren am 4. Februar 1960. Es gibt die 3-teilige CD Serie „Olympia Herrenserie“ und da sind 18 Titel von Franz Mika drauf, von denen viele wie z. B.  Thilde zwar gern gehört werden, ab so wie auch andere Lieder eindeutig zweideutig sind. Das Inhaltsverzeichnis und Hörproben aller Titel der 3-teiligen "Olympia Herrenserie" finden Sie hier
Und zum Schluss erinnere ich an Karl Loubé. Er wurde vor 115 Jahren am geboren am 13.1.1905, starb am 12.12.1983 und hat zahlreiche erfolgreiche Wienerlieder geschrieben.  Darunter der „Donaudampfschifffahrtskapitän“ und damit will ich auf unsere wöchentliche Schifffahrt hinweisen, die gerade im ersten Quartal sehr gemütlich ist, weil wir auf der ganz kleinen MS Blue Danube spielen. Ab April sind wir dann auf dem Hundertwasserschiff MS Vindobona.
Den Ausklang machen die Wegerer Schrammeln aus Oberösterreich mit die D- Tanz von Johann Schrammel. Die Auftrittstermine der Wegerer Schrammeln können Sie gemeinsam mit hunderten anderen Wienerliedveranstaltungen auf www.daswienerlied.at finden. Dann möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich am 21. Jänner in der Promitime von Radio NÖ über meine Japan Tournee berichten darf.
Bis zum nächsten Mal ihr
Erich Zib
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Wann´st amal älter bist K+T: Erich Strasky  Jörg Maria Berg
Wie ma san so san ma  K: Hans Lang, T: Josef Petrak, Haniu Takako & Ursula Kogure
Das ist der Frühling in Wien  K: Robert Stolz, T: A. Rebner  Haruka Taira Zither & Gesang
Mei Muatterl war a Weanerin  K+T: Ludwig Gruber Chor der Freunde der Wienerlieder in Tokyo
Weil ich durch Wien mit verliebten Augen geh  K: Hans Lang, T: Peter Herz  Heinz Conrads
Aber Herr Jelinek  K: Kurt Steiner, T: Peter Herz  Ernie Steiner
Der alte Huber von Gumpoldskirchen K: Hans Lang, T: Peter Herz Herbert Prikopa
Unser Schrebergarten K+T: Franz & Hedy Mika Franz & Hedy Mika, Original Lanner Quartett
Der Donaudampfschifffahrtskapitän  K: Charly Loubé, T: Erich Meder  Heinz Conrads 
D- Tanz K: Johann Schrammel  Wegerer Schrammeln
Verlängerung auf 60 Minuten    
Wirklichkeit und Tratsch K+T: Franz Mika Unbekannt
Das Lied ist modern in Wien K+T: Franz Mika Unbekannt
Wirtshausregeln K+T: Franz Mika Unbekannt
Mich gibt´s ja gar net mehr K+T: Robert Becherer  Robert Becherer 
Bei mir füht der Herrgott Regie K: R. Becherer, T: Richard Czapek Eva Oskera, Duo Bäuml- Horacek
A Alzerl hat ma g`fehlt  K+T: Robert Becherer  Franz Pelz 
I marschier mit mein Duli Dulieh K: Karl Loubé, T: Hochmuth/ Werner  Wolfgang Kahler, Schöndorfer- Poslusny
I red im Schlaf   K: Karl Loubé, T: Josef Petrak  Trio Wien 
Ich kann mein Schlüsselloch net finden  K: Karl Loubé, T: Josef Petrak   Wolfgang Ambros 



12.01.2020: Wiener Melange 251
Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Zuerst einmal wünsche ich allen unserern Hörern ein gesundes und schönes Jahr 2020. Ein neues Jahr bringt neue Herausforderungen mit sich.
In der heutigen Sendung ist die Mischung besonders vielseitig. In der ersten halben Stunde hört ihr einige Lieder die neueren Ursprungs sind und auch ein bisserl zum Nachdenken anregen. Mit dem Duo Schmitzberger " A g'sunder Vorsatz" nehme ich gleich zu Beginn viele Vorsätze wie sie zum Jahreswechsel üblich sind unter die Lupe. Bermerkenswert finde ich die Version der Mosergang mit dem Kabarettklassiker "Der gschupfte Ferdl" und zum Nachdenken anregend von Andreas Steppan & Christoph Rabl "A bissl a Umstellung".
Im zweiten Teil habe ich sehr viele Wunschlieder unterbracht die mich in der Vorweihnachtszeit noch erreicht haben und die ich jetzt in meiner ersten Sendung in diesem Jahr unterbringen wollte. Mein Dank gilt da besonders unserer Hörerin Margarete, die mir immer wieder tolle Anregungenliefert, für Titel, die sonst fast übersehen werden .
Ja und wieder meine Einladung an die Hörerschaft, schickt mir eine Mail mit Euren Wünschen an die untenstehende Adresse.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
wiener-melange@gmx.at     
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
A Wiener Cowboy  K+T: Hans Denk Erich Zib
A G´sunder Vorsatz  K+T: Helmut Schmitzberger Duo Schmitzberger
Skyline von Wien  K+T:  Klaus Steurer  16er Buam
Alle sama Kaiser da in Wien K: Hannelore Kreissl- Wurth, Johannes Kreissl, T: Hannelore Kreissl Wurth   Hans Ecker Trio
Er trinkt kan Wein K+T: Gerhard Bronner  Wiener Art Schrammeln
Hollodari Gu-Gu  M: Toni Turracher, T: Josef Völkel Fredi Gradinger
Der g´schupfte Ferdl  K+T: Gerhard Bronner  Moser Gang
A bissl a Umstellung K+T: Walter Völkl  Andreas Steppan & Christoph Rabl 
Ja das alles auf Ehr K: Johann Strauß  Wiener Ring Ensemble
Verlängerung auf 60 Minuten     
Lustig muass ma sein K: Walter Völkl, Wessely, T: Kurt Lang, Völkl   Dani Sigel
Wir hab´n ka Zeit fürs Bett  K: Willy Fantel, T: Hedy Slunecko Willy Fantel 
I muaß a Quecksilber g´fressen hab´n K: Lothar Steup, T: Josef Kaderka   Ossy Molzer    Strebersdorfer Buam
Jedes Falterl im G´sicht   K: Charly Mayrhofer, T: Prof. Franz Pilz Charly Mayrhofer  
Was nutzt a Weanaliad   K+T: Walter Hojsa, Alfred Wallisch Charly und Inge
Der Lumpenball in der Höll  K+T:  Carl Lorens  Steinberg & Havlicek
Jede Not´n von an Weanaliad  K: Lothar Steup, T: Josef Kaderka Christl Prager 
Wann di´s Schicksal ins Winkerl stellt  K: Franz Belay, T: Lothar Steup  Die 3 Grinzinger
Muatterl du warst z´gut zu mir  K: Alexander Hornig, Puets, T: Josef Hornig, Loibl  Louis Beduschi 
Steht ein altes Haus da drunten am Brillantengrund   K: Heinrich Strecker, T: Hans Steger   Walter Heider 


 


05.01.2020: Zu Gast bei Radio Wienerlied- Peter Bruckner
Liebe Freunde von Radio Wienerlied!
Darf ich zunächst alles Gute fürs neue Jahr wünschen, vorallem Gesundheit, denn das ist das Wichtigste.
In meiner 1. Sendung 2020 Zu Gast bei Radio Wienerlied darf ich Peter Bruckner vorstellen und er wird uns über seinen Werdegang erzählen und seine vielen Projekte und verschiedenen Veranstaltungen.
Er hat sich auch ein paar Wienerlieder ausgesucht, sowie ein paar Eigenproduktionen. Wer mehr über ihn erfahren will oder wo man ihn live erleben kann, findet das auf www.bbrecords.at und auf Facebook.
Viel Spaß wünscht
Marion Zib- Rolzhauser                  
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Am Laaerberg K: Erich Zib Marion & Erich Zib
Lannermusik  K: Roman Domanig Roll, T: Koller, Marion Zib Marion & Erich Zib
Der Weingeniesser  K: Franz Horacek, T: Prof. Felix Lee Alfred Gradinger & Franz Horacek
Nütz die Zeit  K: Alfred Gradinger, T: Irene Neuwerth, Gradinger  Alfred Gradinger & Franz Horacek
Das Glück is a Vogerl K: Karl Kratzl, T: Biczo/ Perfler, B: A. Lehrkinder Michael Perfler, Lehrkinder- M. Zib
*Handy Couplet K: Heinz Riemer, T: Heinz Riemer, E. Zib Michael Perfler, Marion & Erich Zib
Valiabt in di  K+T: Peter Bruckner  Peter Bruckner 
*Grenzenlos K+T: Peter Bruckner Peter Wolf, Peter Bruckner
*I geh in d Rent´n K+T: Peter Bruckner Peter Bruckner
*A Freind K+T: Peter Bruckner Peter Bruckner
*Musik kennt keine Grenzen K: Fredi Gradinger, T: Herbert Schöndorfer Christl Prager, Herbert Schöndorfer
*I liassert Kirschen für di wachsen ohne Kern K: Pissecker, T: Hodina  Tini Kainrath, Karl Hodina, Peter Havlicek
*Der g´schupfte Ferdl K+T: Gerhard Bronner Adi Hirschal
*Unsere Liebe K+T: Peter Bruckner  Martin Peck
Sag beim Abschied leise Servus K: Peter Kreuder, T: Harry Hilm, Karl Kowarik Peter Alexander 
*nur in der 60 Minutensendung    
                 




Weitere Themen und Titel der Vormonate finden Sie im Sendungs-Archiv