Radio Wienerlied Sendung online




Diese Sendungen können Sie über die Plattform der freien Radios anhören. Unter "Sender" finden Sie auch eine Aufstellung aller Radiosender, die unsere Sendungen übertragen.

Aktuelle Sendungen:

Detailinformation zur Sendung

17.03.2019:

Frühling in Wien

Am Beginn dieser Sendung steht das Thema „Frühling in Wien“.  Zum Frühling gehört aber auch Ostern und die Ostermärkte. Ein ganz besonders schöner Ostermarkt ist der „Altwiener Ostermarkt“ auf der Wiener Freyung, der vom 5.- 22. April täglich von 10-19,30h seine Pforten öffnet. Am 6. April um 16,30h spiele ich dort mit meiner Tochter und am 7. April um 16,30h kommt die Gruppe Cremser Selection. Der Harmonikaspieler der Gruppe ist Peter Rauscher und Peter ist auch Weinbauer. Er wird schon wissen, was er mit seinem Titel „Die neiche Reblaus“ meint. 
Etwas besonders Schönes sind die Wienerlieder Donauschifffahrten. Ab 4. April starten die Fahrt jeden Donnerstag um 19,45h ab Schwedenplatz, es gibt ein großartiges Buffet und bis 23h echte Wienermusik. Das genießen auch unsere Gäste aus dem Ausland und ich bin sehr stolz darauf, dass wir Gäste haben, die seit vielen Jahren jedes Jahr extra wegen der Wienerlieder- Donauschifffahrt nach Wien kommen. Dazu gehört das Ehepaar Dieter und Ulrike Funk aus Hamburg, für die der Titel „Es müsste fürn Menschen Ersatzteile geb´n“ gespielt wird, weil Dieter in Kürze eine neue Hüfte bekommt. Und die Bradlgeiger, die das Titellied der Sendung und den Titel „Mei Wampn“ bringen, werden am 22. August an Bord unseres Schiffes spielen. 
Den letzten Teil haben wieder Hörer zusammengestellt, wobei das einerseits Besucher bei „Wiener Hetz und Drahrerei“ im Augustinerkeller waren, sowie Elke Horvath aus dem Burgenland und einen ganzen Musikblock hat sich wieder Robert Franz aus Favoriten zusammengestellt. 
Wenn Sie auch an der Gestaltung der Sendung mitwirken wollen und Musikwünsche haben, schreiben Sie mir ein Mail an redaktion@radiowienerlied.at, bzw. mit wiener-melange@gmx.at an Crazy Joe
Ihr Erich Zib
Tel. 0664-4873052 
    
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Es müsste für´n Menschen Ersatzteile geb´n   M: Franz Belay, T: Kaderka/ Steup  Erich & Marion Zib
Das Wampenlied   M: W. Hojsa, T:  Michael Salmen   Bradlgeiger
Frühling in Wien M: Robert Stolz, T: Arthur Rebner Monika Dahlberg, Ferry Gruber, Berliner Symphoniker, Robert Stolz
Frühling in Wien  M: Franz Grothe, T: Willy Dehmel   Peter Alexander  
Die Reblaus M: Karl Föderl, T: Ernst Marischka   Monika Smetana, Cremser Selection
Die neiche Reblaus M+T: Peter Rauscher   Peter Rauscher, Cremser Selection
Wann am Kalvarienberg das letzte Standerl steht   M: R. Schipper, T: Rathauscher   Andy Lee Lang, Herbert Schöndorfer, Victor Poslusny
Spittelberger Tanz  M: Felix Lee   Gola Akkordeon Duo Gertrude Kisser, Felix Lee
Verlängerung auf 60 Minuten     
Wiener Fiakerlied  M: Gustav Pick, T: Pick/ Perfler Michael Perfler
Wenn die Magnolien blüh´n  M: Leopold Grossmann, T: Lea Warden  Helga Kohl 
Mit gwichste Schuach  M+T: Hans Eidherr, Heinz Hauptmann Peter Heinz Kersten
Mei Bauernhof  M: R. Opratko, T: F. Edtmeier  Fritz Edtmeier 
Der Luster vom Theater in der Josefstadt   M: Hans Lang, T: Josef Petrak  Alfred Böhm
Mein Schatzerl is a Häuselfrau   M: Steurer, T: Khoury 16er Buam
Das Wiener Alphabet  M: Richard Österreicher, T: Trude Marzik  Hojsa- Emmersberger 
Wir sind alles Kriminelle  Richard Reinberger  Scherzbuam
Winterdepressionen im Sommer  M: Franz Zachhalmel jun., T: Franz Belay jun. d´Gigerln- Zachhalmel- Reinberger


Detailinformation zur Sendung

10.03.2019:

Wiener Melange 230

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Sigi Preisz, ein ganz lieber Freund, hervorragender Interpret von Wienerliedern und bekennender Simmeringer, hat am 8.3. seinen 85. Geburtstag und dazu kommen vom Team von www.radiowienerlied.at die besten Glückwünsche. 
Die heutige Sendung besteht im wesentlichen wieder aus zwei Teilen. Im ersten Teil habe ich versucht Erinnerungen zum einen an Interpreten und zum anderen an Lieder aufrecht zu erhalten. Besonders denke ich da an Ernst Arnold mit "Ich brauch kan Pflanz", Hans Moser mit "Ja, der Wein den ich mein'" und "In Der Barnabitengassen" von Hermann Leopoldi.
In der zweiten halben Stunde erfülle ich Wünsche von Hörern, wobei ich überrascht war dass sich Hörer an das Lied von Rainhard Fendrich "Die feinen Damen" erinnert haben, wobei erst vor kurzem Lotte Tobisch beim Wiener Opernball neu definiert hat, was man unter "fein" zu verstehen hat. Aber auch der "Schabernack" von der Gruppe Misthaufen war für mich eine Überraschung.
Ein kleines Problem ergab sich bei dem Wunsch nach  "Hinterm Gadern ums Eck", weil bei dem nicht feststellbar war der Interpret dieser einzigen vorhandenen Aufnahme ist. Für eine hilfreiche Unterstützung durch unsere Hörerschaft sind wir dankbar.
Ja und meinen besonderen Dank an unsere Hörer für die zahlreiche Mitwirkung an unseren Sendungen möchte ich an dieser Stelle aussprechen, insbesondere an Elke, Erwin, Evelyn und wieder einmal Margarete, die immer wieder mit dem einen oder anderen besonderen Anliegen an uns herantritt. Selbstverständlich haben auch Sie die Möglichkeit per e-mail an die unten stehende Adresse einen Wünsch zu äussern und ich werde den gerne nach Möglichkeit erfüllen.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer "Crazy Joe"
wiener-melange@gmx.at
 
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Mein Simmering M:Felix Lee, T: Siegfried Preisz  Siegfried Preisz
Wer das Wienerlied erfunden  M: Karl Föderl, T: Fritz Wolferl   Gerhard Heger, Kurt Girk  
Ich brauch kan Pflanz  M: Hans Frankowski, T: Karl Leibinger Ernst Arnold 
Ja, der Wein, den ich mein   M+T: Katscher, Geyer, Hans Moser 
s Grüaberl im Kinn trad., B: Sulzer- Palmisano Agnes Palmisano 
Servus meine Herrn   M+T: Carl Lorens   Duo Wessner- Zeh. Rudi Malat & Peter Hirschfeld
In der Barnabitengassen  M: Hermann Leopoldi. T: Rudolf Skutajan   Hermann Leopoldi  
Walzermelodien sind ein Gruß aus Wien  M: Anna Maria Chorinsky Hardegg. T: Fred Jacobson, Artur Kaps   Margarita Touschek. Malat Schrammeln
Wo vorm Haus a greaner Busch´n winkt   M: Karl Föderl, T: Franz Mika Die Weltpartie
Erika Marsch M: Erich Zib  Franz Zib, Theo Peterzelka 
Verlängerung auf 60 Minuten    
Hintern Gadern ums Eck  DP, B: Karl Hodina Hodina- Reiser?
Die feinen Damen   M+T: Rainhard Fendrich Rainhard Fendrich 
Schabernack M+T: Misthaufen Misthaufen
So wie´s damals war M: Peter Jordan, T: Franz Zimmermann   Peter Jordan 
Komm, tan ma Herzerl tauschen M: Czapek, Rybar. T: Richard Czapek  Duo Czapek
Wanns die Geigen heimlich streicheln M+T: Adolf Hirsch Gradinger- Koschelu, Berg & Tal Schrammeln
Am schönsten spiel´n d´Schrammeln wenn´s anblasen san  M: R. Brettner. T: Hans Hauenstein Christl Prager
Wann di s´Schicksal in´s Winkerl stellt  M: F. Belay. T: Lothar Steup  Die 3 Grinzinger
Mach i amol die Äugerln zua  M: Fritz Pelikan.T: Hans Eidherr Schmid Hansl  


Detailinformation zur Sendung

03.03.2019:

20 Jahre Duo De Zwa

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht das Duo „De Zwa“, bestehend aus Fritz Hayden (Harmonika) und Othmar Franke (Gitarre und Gesang). Sie feiern dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und erzählen im Interview ein wenig, wie es zum Duo „De Zwa“ gekommen ist. Informationen zum Duo auf http://www.duo-d2.at/, alle Termine auf www.daswienerlied.at
Am Beginn dieser Sendung steht die Gruppe „Gurus Sraml Kvatet“ und die Besetzung ist sehr außergewöhnlich mit arabischer Bouzouki und persischer Kamanche. Es sind also Schrammeln in orientalischer Panier. Wenn Sie mehr über die Gruppe wissen wollen, schauen Sie sich die Homepage www.schrammeln.com an. 
Neu im Shop und Radio Wienerlied Archiv ist die CD „Abschied vom Liebhartstal“ mit Adi Hirschal, Horst Chmela in seiner ehemaligen Gruppe Sunset Four, Karl Merkatz, Herlinde Lindner, Willi Lehner, Gerhard Heger, Alfred Gradinger und der erst vor kurzem verstorbene Girk Kurt. Aus dieser CD sind in der Sendung 3 Titel zu hören. Dann gibt es noch zwei neue CDs von Fritz Edtmeier. Auf den beiden CDs ist nur ein einziges Lied drauf (s´Finanzamt brennt), wo Fritz Edtmeier von den Kernbuam begleitet wird, aber dafür auf jeder CD fast 1 Stunde Witze und Geschichterln. Dann kommen noch 3 Musikwünsche von Robert Franz aus Favoriten und die immer wieder gern gehörte Potpourri „Bravo Föderl“. 
 
Titel Komponist / Autor / Bearbeiter Interpreten
Ich trag im Herzen drin   K: Profes, T: Josef Petrak  Gurus Sral Kvatet 
Die alte Fotolad   K: Fritz Hayden, T: Othmar Franke   Duo de Zwa
Die Zeit vergeht so schnell   K: Fritz Hayden, T: Othmar Franke  Duo de Zwa
Der alte Schmied von Lerchenfeld  K+T: Fritz Pelikan  Duo de Zwa
Abschied vom Liebhartstal   K: Handler, Radovan, T: Franz Handler Adi Hirschal 
Grossvater, i hör dir so gern zua K: Alfred Gradinger, T: Irene Neuwerth Fredi Gradinger 
Nach Haus zu dir, mein Wien  K+T: Horst Chmela  Horst Chmela, Sunset Four
Harry Lime Theme (Der dritte Mann)  K: Anton Karas  Gurus Sral Kvatet  
Verlängerung auf 60 Minuten     
Witz aus CD Nichts gegen die Steuern    Fritz Edtmeier 
s Finanzamt brennt  K: Sepp Fellner, T: Kaderka- Berg Fritz Edtmeier, Die Kernbuam
Witz aus CD Nichts gegen die Raucher    Fritz Edtmeier 
I hab an Bauernkasten K: Hans Lang, T: Kurt Nachmann   Fritz Edtmeier 
Bei uns in Wien  K+T: Charlotte Ludwig, Reinhard Wallner Charlotte Ludwig, Herbert Schöndorfer, Roland Stonek
Grüß Gott, ich bin das Wienerlied  K: Lendl, Müller, T: Klemens Lendl   Die Strottern
Es steht ein alter Nussbaum K: E. Zillner, T: Hochmuth/ Werner  Crazy Joe 
Bravo Föderl  Zusammengestellt von Hans Schneider Luzzi Baierl, Franz Schier, Löwinger Duo    Orchester Hans Schneider


Radio Wienerlied bietet über die Plattform der freien Radios Österreich auf cba.fro.at jede Woche neu eine 30 +60 Minuten Wienerlied- Rundfunkreportage. Jeden Sonntag ab 0 Uhr MEZ kann man die aktuelle Sendung als MP3-Livestream (Flash) anhören, die abwechselnd von Erich Zib und Crazy Joe gestaltet wird.

Weltweit ist Radio Wienerlied in fast 30 Radiostationen mit fixem Sendeplatz vertreten.
Verantwortlicher Redakteur: Erich Zib

Mit dem Kauf im Shop von www.radiowienerlied.at unterstützen Sie den Weiterbestand der Radiosendung.
Auf dem RSS Feed 
https://cba.fro.at/series/wienerlieder können Sie auf Sendungen ab August 2014 zugreifen