Wiener Melange 325

Crazy Joe, Moderator, Radio Wienerlied, Wiener Melange

Liebe Freunde des Wiener und wienerischen Liedes!
Danke einmal für die Rückmeldungen zu meiner letzten Sendung, die mir beweisen, dass ihr sie tatsächlich angehört habt. No na. Aber ich habe auch eine Frage.
Austropop oder Wienerlied? Oder vielleicht Wienerliedpop? Hörer haben gefragt, ob ich vielleicht nicht nicht vermehrt Lieder der Protagonisten des Austropop in meine Sendungen einbauen könnte. Was haltet ihr von der Idee?
Also habe ich diesmal Lieder von Peter Cornelius mit dem Titel “Cafe Haus”, was auch irgendwie zu meiner Sendung passt, und in guter Erinnerung geblieben sind die Straßenbahnen mit den blauen Schildern neben den Türen “SCHAFFNERLOS”, und denen hat Wolfgang Ambros ein Lied gesungen. Passend dazu singt dann die Jazz Gitti “Tramway foan”.
Ja und vom Rest der Sendung, den ich in gewohnter Weise gestaltet habe, hoffe ich dass er Euren Gefallen finden wird. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen zu meiner Wiener-Melange habt dann schreibt mir bitte an die unten stehende Mailadresse.
Und nun wünscht gute Unterhaltung
Euer “Crazy Joe”
(wiener-melange@gmx.at)

Titel

Komponist / Autor / Bearbeiter

Wiener Cowboy
K: Hans Denk, I: Erich Zib
Cafe Haus
K+T+I: Peter Cornelius
Schaffnerlos
K+T+I: Wolfgang Ambros
Tramway Foan
K: Robert Pistracher, T: Doris Steiner, I: Jazz Gitti,
Lass das Sein
K: Luksch, T: Werner, I: Heinz Conrads,
Ich zeig dir mein Wien
K+T+I: Peter Jordan
In Neustift am Wald
K: Herbert Stauber, T: Stauber, Granditz, B: Erich Zib, I: Erich & Marion Zib,
Bruada war i danebn
K+T: Karl Hodina, I: Bradlgeiger,
Hinter Grinzing am Berg liegt der Himmel
K: W.Jelinek, T: K.Schneider, I: Schmid Hansl, Schmutzer Quartett
A Glaserl mit an Henkel
K: F. Püttner, T: Josef Kaderka, I: Marika Sobotka,
Ich kenn ein kleines Wegerl im Helenental
K: Edmund Eysler, Alexander Steinbrecher, I: Leo Fritzsch,
Wenn die Deutschmeisterkapel´n
K: Hans Lang, T: Martin Costa, Erich Meder, I: Eva Oskera,
Wann d´Schrammeln anblasen san
K: Raimund Brettner, T: Hans Hauenstein, I: Siegfried Preisz, Lothar Steup Trio
A schräge Wies´n am Donaukanal
K: Hans Lang, T: Josef Petrak, I: Franz Horacek, Erich Zib,
Was weiß denn die Welt, was ein Wienerherz fühlt Medley
K: Karl Föderl, T: Franz Josef Hub, I: Lolita
Es soll net schlechter wird´n
K+T: Hans Eidherr, I: Waltraud Haas,
A Alzerl hat ma g`fehlt
K+T: Robert Becherer, I: F. Pelz,
Sperrstund ist
K: J. Berg, I: Hans Moser,
Die Schönbrunner
K: Josef Lanner, I: Wiener Johann Strauss Orchester unter Willi Boskovsky

2 comments

  1. Lieber Crazy Joe, Ich weiß das mein Beitrag bei einigen auf Ablehnung stoßen wird aber ob wir es nur Austropop, Wienerliedpop oder Wienerlied nennen wird ggal sein. Tatsache ist doch das Lieder von Danzer, Ambroß, Fendrich und wie sie Alle heißen vom Text her oft nichts anderes machen als die “Alten Wienerlieder wie etwa der Pfeifenkramer die Schintergruam oder die S’Miliamperl. Sie zeigen zeitaktuelle Probleme der Menschen auf die eine oder ander Art auf. Ich erinner mich noch wie in meiner Kindheit und Jugend über die Lieder von Chmela oder Hodina diskutiert wurde. Und manche Heurigenmusiker weigern sich Heute noch diese zu spelen. Jede Zeit hatte und hat ihre Lieder und Tänze als Teil ihrer Zeitgenossen. Es muß einem nicht Alles gefallen was da geboten wird. Und vergessen wir nicht ohne diesen “Wienerliednachwuchs” wäre das Wienerlied tot. Übrigens – zu Beginn des 18.Jahrhunderts galt ja auch der Wiener Walzer noch als ” Unmoralisch” Heute ist er immaterielles Kulturerbe.

  2. monika aus wien

    vollkommen richtig, aber manchmal ist es schon eine zumutung, was einen da als neue wienerlieder öffentlich dargeboten wird, sicher ja da gibt es den berühmten AUS knopf, aber ich glaube eine harmonie zwischen text, melodie, interpreten und unserer tradition sollte bei einem WIENERLIED spürbar sein. ich glaube diesen anspruch darf man doch als richtlinien nennen, den rest macht die zeit, die sympatie zu interpreten, deren gspür für diese spezielle musik und ob es vom puplikum gewollt wird
    ganz besondere grüße an alle …..
    lg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie erhalten ein zufälliges Passwort an Ihre Email Adresse