Radio Wienerlied Sendung online




Gästebuch

» Neuer Gästebucheintrag

Es existieren 756 Einträge auf 31 Seiten (Aktuelle Seite:8)
Rudi Korbes schrieb am So, 26.01.2014:
Hallo Erich!
Danke für die heutige Sendung. Besonders für den Titel: Manchmal glaub ich daß d´mich wirklich gern hast.
Dieses Lied haben wir oft gespielt (Hausmusik). Ich habe nicht geglaubt, daß es noch eine Platte davon gibt, da man es auch sonst niergends hört.
l.G. Rudi
 
Gerhard Track schrieb am So, 26.01.2014:
Lieber Erich, Beste Grüße aus Los Angeles. Hoffe Ihr habt das neue Jahr mit Freuden begrüßt.
Im letzten Programm ist im Begleittext ein Fehler passiert; FRANZ SCHIER ist nicht 1929 sonder 1909 geboren und war 2 jahre älter als mein Vater. Sie waren gute Freunde.
Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg für das WIENERLIED, dass Ihr so fördert! Bravo! Dein Gerhard Track
 
Ed Burns schrieb am Fr, 24.01.2014:
Ich habe nur heute Ihre Sendug aus meiner Android mit dem Rad.io App gefunden. Super Toll!
lisinopril hctz and itching http://lisinopriland.net/hctz/and/itching lisinopril hctz and itching

 
Friedl Schiman schrieb am Mi, 22.01.2014:
Herr ZIB, herzlichen Dank für die "Führung durch ihre Homepage" und ihren Hinweis auf das Treffen am kommenden Dienstag im Augustinerkeller. Sie haben mir Gusto gemacht mich weiter in das Wienerlied zu vertiefen.

Ihr Friedl Schiman
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Marika Sobotka schrieb am Di, 21.01.2014:
Hallo das TEAM der Wienerlied-Sendungen!!!
Auf diesem Wege möchte ich mich einmal
bedanken, daß Ihr bei Euren Sendungen
meine Interpretationen UNSERES KOSTBAREN
WIENERLIEDES spielt!!!!!
Die Zusammenstellung der einzelnen Sendungen
sind wirklich gut und passend gewählt.
Ich glaube Ihr macht vielen Menschen Freude!
GEMEINSAM LASSEN WIR "UNSER" WIENERLIED
NICHT UNTERGEHEN!!
Alles Gute und weiterhin viel Erfolg
wünscht Euch Eure "Kollegin" und Freundin
Marika

metformin xr cost metformin xr cost metformin xr cost

 
Günther Katzensteiner schrieb am Mo, 06.01.2014:
Hallo Erich,
ich möchte mich wieder einmal für die schönen Radiosendungen bedanken. Ganz besonders die letzten zwei Sendungen haben mir wieder sehr gefallen. Die Sendung zum 100. Geburtstag von Heinz Conrads war sehr interessant. Da Ihr die Überlegung hattet eine neue CD von Heinz Conrads aufzulegen, möchte ich fragen, habt Ihr vielleicht noch unbekannte / ungespielte Titel von Heinz Conrads? Es ist auf jeden Fall toll, daß Ihr den Mut hattet zwei CD’s von ihm herauszubringen. Von der letzten Sendung haben mir die 3 Spitzbuben neben Michael Perfler sehr gefallen. Gerne würde ich in einer der nächsten Sendungen mehr von Toni Strobl und den Spitzbuben hören.
Auch die Frauenschrammeln haben mir sehr gut gefallen.
Liebe Grüße und nachträglich noch ein gutes neues erfolgreiches Jahr
Günther
 
Ludwig Engelhardt! schrieb am Mo, 30.12.2013:
Lieber Erich,

Dankeschön für die liebevoll zusammengestellten Sendungen,
für die musikalischen Hilfen und das freundliche Angebot für ein gemeinsames Musizieren.

Hier meine Neujahrswünsche

A Maul voll Sunna, a Korb voller Glück
Und dassd mir net bös bist, wann i di zwick
Des wünsch i fürs Neue Jahr für alle Tog, weil i di mog!

Sonnige Tage für 2014
Vom Ludwig aus Nürnberg

 
Martina Hronek schrieb am Mo, 30.12.2013:
Lieber Herr Zib,

herzlichen Dank nochmal für das besondere Geschenk !!! Zuerst war es recht lustig als das Geburtstagskind und ich mitgesungen haben. Dann flossen die Tränen der Rührung und Dankbarkeit. Wir werden sie im Februar in Atzgersdorf besuchen. Guten rutsch ins neue Jahr und bleiben Sie Gesund !!  
 
Stefan Kalny schrieb am Sa, 28.12.2013:
Herzlichsten Dank !
Euer Program ist immer eine schoene Erinnerung an das liebe Wien und auch Umgebung. Grinzing und Neustift am Wald kommen mir immer in den Sinn.
Viele liebe Gruesse an Alle die bei den Sendungen mithelfen, aber spezial an
(Ladies first) Marion und Familie, Erich Zib und Familie und natuerlich (last but not least) Crazy Joe. Wir Hoffen, Ihr habt Weihnachten gesund und friedlich verbracht und wir wuenschen Euch allen ein Gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
Eure Zuhoerer aus Calgary Canada
Terry(Resi) und Stefan Kalny
amoxicillin 500mg capsules for stds http://amoxicillinfor.net/500mg/capsules/for/stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Reinhard Höchtl schrieb am So, 22.12.2013:
Lieber Herr Zib!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie geruhsame und beschauliche Weihnachtstage sowie Gesundheit, Glück und Zufriedenheit im Neuen Jahr.

Diese Zeit am Ende eines Jahres bietet eine gute Möglichkeit ein ehrliches und aufrichtiges DANKE zu sagen. Danke für das große Engagement und all die Mühe und Plage, die mit der Produktion und Ausstrahlung der Wienerlieder-Sendungen verbunden sind. Ihr idealistischer Einsatz bereitet vielen Menschen – man kann zu Recht sagen auf der ganzen Welt – große Freude. An diesem Fixpunkt in einer meist sehr arbeitsreichen Woche kehrt Freude und Ruhe ein.

In diesem Sinne nochmals alles Gute und ganz liebe Grüße aus der Wachau

Reinhard Höchtl

 
Franz und Christa Hametner schrieb am Mo, 09.12.2013:
Lieber „Crazy Joe“!
Vielen Dank für diese liebevoll gestaltete und moderierte Sendung. Es war wirklich besinnliches und lustiges bunt gemixt und damit eine rühmliche Ausnahme im positiven Sinne, dass was eine Radiostation anscheinend heute nicht mehr bieten kann und will, allerdings leider gegen den Strom der Hörergewohnheiten. Darum Danke an Marion, Erich und „Crazy Joe“ und an RADIO WIENERLIED – An alle Hörerinnen und Hörer im In-und Ausland ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr von
Franz und Christa Hametner
Unsere Antwort:
Hallo Christa & Franz!
Ganz lieben Dank für Eure aufbauenden Zeilen. So weiß man wenigstens, dass man auf dem richtigen Weg ist. Du hast vollkommen recht wenn Du meinst, dass sich Hörergewohnheiten geändert haben. Doch das liegt auch an der schnelllebigen Zeit, an den zahlreichen technischen Veränderungen und der medialen Vielfalt. Ich bemühe mich halt Sendungen im traditionellen (wie wir Wiener sagen altväterischen) Stil zu machen und hoffe das dies auch bei unseren Hörer ankommt.
Liebe Grüße aus Wien
"Crazy Joe"
Renate Blatterer schrieb am So, 08.12.2013:
Guten Abend heute am Sonntag!
Wunderschön war die Sendung wieder lieben Gruß Renate B.
 
Stefanie Steiner schrieb am Mi, 27.11.2013:
Sehr geehrter Hr. Zib,
Es war ein sehr schöner Abend in der Szenerie in München und ich habe es sehr genossen! Ich hoffe Sie kommen sehr bald wieder mal nach München! Vielen Dank auch nochmal auf diesem Wege!
liebe Grüße
Stefanie Steiner

 
Sonja Frommert schrieb am Di, 26.11.2013:
Ihr Programm mit Michael Perfler hat uns sehr gut gefallen. Ich hoffe, Ihnen hat es in München auch gefallen.Ich habe schon Michael Perfler gesagt, daß das Wiener Publikum nicht vergleichbar mit den Münchnern ist.
Auf der CD S(W)ING IN WIENERISCH sind sehr berührende Texte.Es wäre sehr schön, wenn es gelingen würde einen Liederabend mit Michael Perfler & MAX Höller-Band in München zu organisieren.
BR 2 Radio-Spitzen vom 2.11.1913: "Das Glück is' a Vogerl" mit Rudolf Wessely und seinen Wiener Lieder wurde unter Legenden um 20.05 - 21.00 Uhr gesendet.
Vielleicht sollten Sie ihr Glück bei BR 2 mit ihren Wiener Liedern telefonisch noch einmal versuchen.
Nochmals herzlichen Dank für das Mitbringen der DVD usw.
Liebe Grüße auch an Michael Perfler
Ihre
Sonja Frommert
aus München
Herzlichen Dank an ihre Tochter für das nette Sackerl.
progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp

 
Frede Sørensen schrieb am Di, 19.11.2013:
Vielen dank für Ihre sendung - täglich ein Freude
Wir haben zweimals Wien besucht und ist jeden Tag zurück.
Grüss von Dänemark
progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp progesterone levels in tww bfp

 
Herbert Kubat schrieb am Mo, 18.11.2013:
Sehr geehrter Herr Zib!
Wir hatten schon einmal Kontakt, wegen Noten für mich (Hobellied). Seit neusten höre ich Ihre Sonntagsendung, die ich mir immer speichere! Ich finde diese Idee Super! Es gibt mir jedes mal Erinnerungen aus meiner Jugend in Wien. Ich bin nach 60 Jahren in der Schweiz noch immer Österreicher und vor allem Wiener. Ich bin viel in der Welt herum gekommen, aber überall war ich als Wiener gerne gesehen. Früher kam ich öfters nach Wien ( habe es auch im Sinn demnächst). Ich war sehr gut befreundet mit Walter Heider. Bis zum Schluss, habe sein Gesundheit miterlebt, und hatte Kontakte noch im Heim. Sein Bruder gibt mir oft noch Bericht. Aber das ist nicht der Grund warum ich das Bedürfnis hatte Ihnen zu schreiben, sondern ich hörte heute Ihre letzte Sonntagssendung. Super, und deshalb möchte ich mich bei Ihnen bedanken, auch im Namen aller Österreicher im Ausland. Und hoffe, das Sie diese Sendung für Österreich noch lange machen. Das Wienerlied, das von den Jungen nicht groß beachtet wird, aber das Symbol von Wien ist.
Gratuliere und herzliche Grüße aus Bern von einem alten Wiener und ich hoffe bald auf ein kennenlernen mit Gruß Herbert Kubat
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Yoshiatsu Nagatani schrieb am Sa, 09.11.2013:
Lieber Erich!
Danke fuer Besuch in Japan und Musik und bitte spiele Lied "Nagasaki" in einer Sendung
Dein Nagatani aus Tokyo
 
René & Margrit Bolzern schrieb am So, 20.10.2013:
Hallo Erich schon wieder ist ein Jahr vorbei so wir man Älter . wir wünschen dir alles gut zum Wiegenfest.
Musikwunsch "Aelter werd mer nimer

ein Servus von Margrit & René
 
heinrich kanive schrieb am So, 20.10.2013:
Lieber Erich, lieber Freund wir möchten uns ganz herzlich für meinen Musikwunsch bedanken den Du heute gespielt hast,den Titel WALDANDACHT habe ich schon 30-40 Jahre nicht mehr gehört war mir auch schon entfallen, doch bei unserer Wienerliedschiffahrt hast Du es im Oberdeck gespielt und das ist es mir wie ein Blitz eingeschlagen und die Erinnerung an meinen Eltern eingefallen wenn wir fallweise (wenn Geld da war) beim Heurigen gespielt und gesunge wurde, ich glaube es gibt nicht mehr viele Personen die sich an das Lied erinnern können aber es gibt ja Gott sei Dank einen Erich ZIB der uns doch immer wieder so Musikantische Guststückerln bringt. Zum Abschluss herzlichen Dank für Das Musikstück und herzlichen Dank an die gemütliche, schöne Schiffahrt wir freuen uns schon wieder auf die nächste am kommenden Donnerstag. lb Grüße Heinz.  
 
Monika und Karl Kalbantner schrieb am Sa, 12.10.2013:
Sehr geehrter Herr Zib!
Vielen Dank für das Zusendung Ihres Newsletters. Wir sind treue Hörer Ihrer schönen Wienerlied Sendungen über Internetradio, die wir durch Zufall entdeckt haben.
Wir hoffen, wir dürfen Sie noch lange hören und schicken liebe Grüße aus dem Schwabenland
Monika und Karl Kalbantner
P.S. Die bestellte 10 er Box Wienerlieder sind diese Woche auch angekommen. Es sind viele, viele bekannte Lieder und Musikstücke darauf, die wir in irgendeiner Form schon haben (LP, MC ,CD). Aber vielleicht entdecken wir doch noch das ein oder andere nicht so bekannte Stück. In Ihren Sendungen spielen Sie ja - Gott sei Dank - auch viele ursprüngliche Stücke.
Monika und Karl Kalbantner
73527 Schwäbisch Gmünd
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Klaus schrieb am Mi, 09.10.2013:
Wenn Erich Zib schon zur Meinungsäußerung auffordert, dann soll es so sein. Mir persönlich gefallen Lieder wie "Steig ei in mei Bluatbahn" nicht.

Mir gefallen mehr Lieder mit lustiger, trauriger oder auch sentimentaler Stimmung mit konkretem Bezug auf diverse Lebenslagen oder Lieder mit alten oder neuen Wiener Ortsbezügen. Ganz besonders gefallen mir hier dann die Informationen von Radio Wienerlied zum Lied, zu den Autoren oder auch zum Anlaß des Liedes. Man versteht und empfindet als Nichtwiener die Seele des Liedes mit diesen Informationen einfach besser.

Ganz besonders würde mich einmal interessieren, wie man Wienerlieder und Wiener Vertreter des Austropop abgrenzen kann. Ich denke da etwa an Lieder von Jazz Gitti, Rainhard Fendrich, Horst Chmela, ...

Auf der anderen Seite finde ich es für die Abrundung der Informationslage gut, daß die neuen Strömungen der Wiener Musik auch in das Programm aufgenommen werden. Man weiß immerhin, was sich in diesem Genre aktuell tut.

  Ich freue mich jedenfalls immer wieder von Woche zu Woche auf den Newsletter, die neue Sendung von Radio Wienerlied, die vielen alten und neuen Lieder und Interpreten und vor allem auch die dazugehörigen Informationen.

In diesem Sinne freundliche Grüße nach Wien !
amoxicillin 500mg capsules for stds http://amoxicillinfor.net/500mg/capsules/for/stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Rudolf Korbes schrieb am So, 06.10.2013:
Servus Erich!
Der letzte Wienerliedabend im Augustinergeller war trotz Ausfall von Rutka & Steurer sehr gelungen, es war eine Freude dabei zu sein!
Ich hab vor ein paar Wochen von Rudi Koschelu ein Lied gehört „Was ist heut noch echt“ (Heutzutag is mit de Fraun a Gfrett). Gibt es davon eine Aufnahme? Ich freu mich schon aufs Wiedersehn am Schiff.
Liebe Grüße, Rudi

Unsere Antwort:
Danke für den Eintrag, leider habe ich den gewünschten Titel nicht im Archiv. Ich werde aber mit Rudi Koschelu Kontakt aufnehmen, ob er da etwas hat. Beste Grüße Erich Zib
Willem Moors schrieb am Fr, 04.10.2013:
Hallo liebe Leut
Wir haben schon lange nicht mehr von uns hoeren lassen. Also wird es Zeit.
Unser Deutschprogramm im Radio 5GTR 100.1, hier in Mount Gambier, in Sued Australien, strahlt noch immer jeden Montag das 30 Min Programm aus, als Anhang zu unser “Deutscher Kontakt” Programm . Das waere so um 21.30 Uhr. Es gibt etliche Oestereicher in der Umgebung und sie freuen sich immer auf das Programm. Vielen Dank, dass Sie uns dabei unterstuetzen. Sonst haetten wir keine Musik fuer unsere Einwohner aus Österreich. Bei uns kommt das Fruehlingswetter und alles blueht und riecht so gut.
Bleibt gesund und nochmals vielen Dank!
Willem
 
Heinz Binder schrieb am Fr, 04.10.2013:
Lieber Erich
Wir haben die Sendung vom 22.9. gehört und danken Dir von ganzem Herzen für Deine liebenswürdigen Worte und Deine ehrenvolle Würdigung. Treffender hätte man unsere Arbeit in der Schweiz nicht beschreiben können. Wir sind wirklich unermüdlich dabei - es ist wirklich manchmal nicht leicht. Und doch treffen wir immer wieder Leute, die, wie Du es auch sagst, von der Kleinkunst doch einiges wissen und sich sehr für unsere Abende interessieren. Die sind dann unser "Salz in der Suppe" und motivieren uns, weiter zu machen.
Also nochmals von ganzem Herzen danke schön und weiterhin alles Gute - Dir, Marion und dem Radio Wienerlied.
Mit musikalischen Grüssen und einem fröhlichen SERVUS
Heinz und Christine Binder
DUO WIENERHERZ
metformin xr cost http://metforminand.net/xr/cost metformin xr cost

 
Wilhelm Welcl schrieb am Do, 03.10.2013:
Die Geschmäcker sind verschieden, jedoch diese Art von Musik "Eva Billisisch Derrische Kappeln" als "Wiener Musik" zu bezeichnen, ist sehr mutig. Wer sich diese Musik anhören will soll es tun. Ich werde sicherlich kein Fan davon.
 
Seite:   « Vorige 1 2 3 4 5 6 79 10 11 12 13 14 15 ...31 Nächste  »