Radio Wienerlied Sendung online




Gästebuch

» Neuer Gästebucheintrag

Es existieren 757 Einträge auf 31 Seiten (Aktuelle Seite:10)
Gerhard Köhler schrieb am So, 07.04.2013:
Die besten Wünsche zum 10-jährigen Jubiläum an das ganze Team von Radio Wienerlied aus der Pfalz.
Wir, meine musikalischen Kollegen und ich, wünschen euch mindestens für die nächsten 10 - 100 Jahre Erfolg, Freude und Spass bei eurer Sendung.
Weiter so !!!

es grüßen Gerhard Köhler, Günther Veit, Dieter Zimmer, Georg "Schorsch" Bingert und Ulrich Königstein
 
Franz Schandl schrieb am So, 07.04.2013:
Herzlichen Glückwunsch zum 10 jährigen Jubiläum bzw. zur 75. Sendung von Crazy Joe; für mich sind eure Sendungen seit fast 1 Jahr zum wöchentlichen Fixpunkt geworden; Vielen Dank und bitte macht so weiter.
Liebe Grüße
Franz Schandl
lisinopril hctz and itching http://lisinopriland.net/hctz/and/itching lisinopril hctz and itching

 
Werner Laber schrieb am So, 07.04.2013:
Danke, das es diese Sendung gibt, danke auch für die vielen schönen Liedern! Als Musiksammler und Liebhaber sämtlicher Musikrichtungen, wie: Volksmusik aus der Zeit 1930 bis 1985, Schlager ebenfalls aus der Zeit, wie auch Country Musik aus USA! Operette, Oper, Synfonien, Wiener Walzer, Filmmusik, Volkslieder a. Kärnten und auch englische Hits aus der älteren Zeit. Habe aber auch sehr viel Wienerlieder die ich seit 23 jahren sammle! Margarete und ich freuen uns schon sehr auf die nächste Sendung bzw. Schiffahrt! Liebe Grüße Euer Werner  
amoxicillin 500mg capsules for stds http://amoxicillinfor.net/500mg/capsules/for/stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Heinrich Kanive schrieb am So, 07.04.2013:
Liebe Fr.Marion lb Erich auch ich möchte mich der Grantulantenschar anschließen und mich für die vielen schönen Stunden die ihr uns mit Euren Sendungen und Verantaltungen geschenkt habt. Würde es
Euch nicht geben wäre das Wienerlied sicherlich schon bald ausgestorben. Du willst auch Kritische Meinungen hören, ich glaube es gibt keine den man kann es
keinem Menschen recht machen.Macht bitte so weiter, wir Eure Fans werden es Euch immer danken. Ich hätte einen Liedwunsch vom Duo Nemec-Hofbauer Wien, trägst eine Krone. Zum Schluss
noch die besten Wünsche für viele kommende Sendungen,wir freuen uns schon wieder auf den nächsten Wienerlied-Stammtisch mit den besten Wünschen Margarete und Heinz Kanive.  
 
Ludwig Engelhardt! schrieb am So, 07.04.2013:
Guten Morgen lieber Erich,
auch ich möchte dir ganz herzlich zum Jubiläum Deiner großartigen
Sendung gratulieren.
Es macht immer wieder Spaß Euch zuzuhören: gute Interpreten und dazu viele Informationen mit Herz und Verstand. Für mich ist es auch eine gute Möglichkeit mit meiner Kontragitarre zu begleiten, weil sie sonst doch etwas vernachlässigt wird.
Herzlichen Dank!
Herzliche Grüße aus dem alten Nämberch
Dein Ludwig
 
walter hübener schrieb am So, 07.04.2013:
Aus Dänemark die herzlichsten Grüsse,
mit einen grossen danke schön für die
Arbeit die du machst, um uns Freude zu bereiten mit allen Liedern, es ist jede Woche ein Genuss
herzlichst Ingrid und Walter

 
Gerhard Track schrieb am So, 07.04.2013:
Lieber Erich, Dir und Deiner Tochter Marion, Horst und Cracy Joe meine Hochachtung, was Ihr für das Wienerlied weltweit macht.
Dir, Erich herzliche Gratulation zum 10-jährigen Jubiläum und man kann sich nur wünschen: Weiterhin viel Erfolg mit Deiner Tätigkeit für das Beste Grüße Gerhard Track
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Andreas Effenberger schrieb am Sa, 06.04.2013:
Lieber Erich,
natürlich auch aus der Heimatstadt deiner Mutter alles Gute zum bevorstehenden Jubiläum!!! In der Hoffnung, dass man sich irgendwo mal wieder trifft, verbleibe ich mit den besten Grüßen in Richtung Wien, der DJ EFFI!!!  
metformin xr cost metformin xr cost metformin xr cost

 
Frank Pittschaft schrieb am Do, 04.04.2013:
Lieber Erich
Zu Deinem bevorstehenden 10 jährigen Jubiläum möchte auch ich ganz herzlich gratulieren. Hoffe, das Du weiter so schöne Sendungen mit Wiener Liedern präsentieren kannst. Des weiteren wünsche ich auch Deiner Tochter Marion, Horst Chmela und Hans Denk ( Crazy Joe ) ohne die diese Sendung undenkbar wäre, wieterhin viel Erfolg.
Liebe Grüße
Frank  
 
Elza & Christian Horig schrieb am Mi, 03.04.2013:
Lieber Erich, liebe Marion,
zum 10. Geburtstag Eurer Bemühungen um das Wienerlied möchten wir Euch herzlich gratulieren und viele weitere Jahre wünschen. Wir können zwar hier in Spanien nicht jede Serie hören, freuen uns aber immer, wenn das Internet es erlaubt.
Dürften wir bitte einen Wunsch äußern: Im April jährt sich der Todestag von Professor Herbert Mogg zum ersten Male und es würde uns sehr freuen, wenn aus diesem Anlass etwas aus dem Dreimaederlhaus gespielt wuerde - eine Operette, die er in der Vergangenheit auch selbst dirigiert hat.
Herzliche Gruesse aus dem sehr regnerischen Andalusien von
Elza und Christian,
Unsere Antwort:
Liebe Elza, lieber Christian!
Danke für das liebe Mail und die netten Zeilen. Bei Euch ist es regnerisch, wir haben seit Ostersonntag durchgehend schneebedeckten Garten und es schneit auch laufend weiter. Die Sonne kennen wir nur mehr aus Erinnerungen an den Ägyptenurlaub Anfang März. Es ist momentan schon sehr belastend.
Jetzt zu Eurem Wunsch- leider habe ich keine Aufnahme, wo Herbert Mogg als Dirigent aufscheint. Meist steht ja kein Dirigent dabei, also kann er schon wo dabei sein, aber ich kann es leider nicht rausfinden. Aber ich baue etwas aus der Operette „Das Dreimäderlhaus“ in die Sendung und einen Überraschungstitel für Euch.
Beste Grüße
Erich Zib
Erna Zint schrieb am Mo, 01.04.2013:
Lieber Erich,
ein bisschen spaet aber nicht minder herzlich danke ich Dir fuer die Sendung vom 24. 3. und das Lied von Maly Nagl, das meine Schwester zum Geburtstag fuer mich bestellt hat. Ich weiss, welche Muehe, Du Dir damit gemacht hast und schaetze das sehr. Der Titel des Liedes trifft den Nagel auf den Kopf: Ich muss alle Tage mein Weaner Lied hoern...dank Deiner Sendung, kann ich das auch. Herzlichen Glueckwunsch auch zu dem 10 jaehrigen Jubilaeum der Sendungen...ich hoffe noch auf viele weiter Jahre. Mit einen grossen Danke, Erna      
 
Kurt Nieratschker schrieb am Mo, 01.04.2013:
Lieber Erich,
anlässlich des aktuellen Osterfestes möchte ich wieder einmal ein Lebenszeichen von mir geben und Dir und Deinen lieben Angehörigen frohe, gesegnete und erholsame Feiertage wünschen. Gleichzeitig möchte ich mich - wieder einmal - für die wirklich liebevoll gestalteten Wienerlied-Sendungen bedanken, auf die Du ja sicher nach wie vor maßgeblichen Einfluss hast. Ich kann mir nur wünschen, dass Du noch lange, lange so agil und umtriebig bleibst, wie Du es jetzt bist.
Nochmals vielen Dank, alles Gute und liebe Grüße!
- Kurt Nieratschker -
 
Sigrid Sack schrieb am Sa, 30.03.2013:
Hallo lieber Erich,

habe soeben Deine 75. Sendung gehört und war wie immer begeistert. Wunderschöne Melodien.
Wünsche hab ich keine, alles gefällt mir, man hört viel zu wenig davon.
Ich wünsche weiterhin viel Erfolg! Die Hörer von Radio Alpebstar hören gern diese Sendung "Wiener Melange"
Danke und liebe Grüße
Sigrid Sack
 
Manfred Feier schrieb am Fr, 29.03.2013:
Sehr geehrter Herr Zib!
Die von Ihnen und "Crazy Joe" moderierte Sendung ist wirklich eine tolle
Sache - neben dem klassischen Wiener Lied (die Sendung vom 24.3.13 ist
ein gutes Bespiel hierfür) versuchen Sie und Ihr Team auch dem modernen
Wiener Lied ein Forum zu geben - ich glaube, daß ist wirklich ganz
wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.
Gratuliere zu dieser Sendung und vielen Dank.
Ihnen, Ihrem Team und Ihrer Familie wünsche ich ein frohes Osterfest -
Manfred Feier
P.S.: Ich habe mir den Termin am 4.4.13 in Seiersberg vorgemerkt.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Feier
Geschäftsführer
Immobilien Feier KG
lisinopril hctz and itching lisinopril hctz and itching lisinopril hctz and itching

 
Frank Pittschaft schrieb am Do, 28.03.2013:
Lieber Erich
Habe heute Deine Sendung vom 24.3.2013 gehört. Sie war ganz nach meinen Geschmack; besonders das Lied" Herrgott aus Sta" und vom Horst Chmela "Das Bummerl!". Ist das eine neuere Aufnahme?
Hast Du das Interwiew mit Rudi Koschelu auf der Wiener Seniorenmesse aufgenommen?
So, jetzt wünsche ich Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest, wenn es geht ohne Schnee.
Dein Frank
amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds amoxicillin 500mg capsules for stds

 
Helga Löffler schrieb am Mo, 25.03.2013:
Lieber Erich,
besten Dank für die netten Geburtstagswünsche und das passende Lied für Erna.
Wir Beide hören Deine und die Sendung von Crazy Joe immer gerne.
Danke Euch Beiden für die Mühe.
Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen beim Wienerlieder-Stammtisch im April.
Wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest.
Liebe Grüße Helga

 
KURT-CHICAGO schrieb am So, 24.03.2013:
wieder eine gute sendung die einem in's wiener herz geht,schade das wir hier nicht so viele leute haben (austrian) die diese musik schaetzen
wuerden.      
 
Ernst Zajic schrieb am Sa, 16.03.2013:
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Anfang 2012 ein begeisterter Höhrer ihrer Sendung im Internet, zusätzlich war ich im Augustinerkeller als Zuhörer bei der Vorstellung der neuen CD. Dann war ich im Vorjahr zweimal mit Gästen aus Deutschland und Schweden bei der Schifffahrt am Donaukanal und auf der Donau dabei.
Ich habe mit Rudi Luksch in den 60er Jahren das Lied „ I häng an mein Taufschein" gesungen und hoffe ihr könnt es bei Gelegenheit spielen.
Mit herzlichem Dank im voraus für eure Mühe
Mit freundlichem Gruß
Ernst Zajic
doxycycline hyclate drug interactions doxycycline hyclate drug interactions doxycycline hyclate drug interactions

 
Frank schrieb am Mo, 11.03.2013:
Danke für die schöne Musik. Hoffe ich darf als Piefke   auch daran teilnehmen.

Frank , ein Hobbywiener aus der Skatstadt
lisinopril hctz and itching lisinopril hctz and itching lisinopril hctz and itching

Unsere Antwort:
Danke für das Interesse an unserer Musik und wir freuen uns über jeden Wienerliedfreund, egal von wo er kommt. Na und vielleicht können wir auch einmal etwas gemeinsam singen und spielen Ihr Erich Zib
JEAN SERVAIS schrieb am Do, 07.03.2013:
lieber Herr Zipe,
Zum erste schreibe Ich Ihnen diese paar worthe in Deutsch aber bearten Sie nicht mein orthograf weil meine Mutter sprache ist französich aber zu hause haber ich Ihmer wiennerisch gesprochen mit meine Mutter;DA FUR IST ES FUR MICHT MEINE MUTTER SPRACHE!!!!ich bin 65 jHR Lebe in Belgien bei Luttich AberIcht fühle Mich mer als ÖSTERREICH wie als BELGIE.
Ich kan ihnen garantir das icht nicht ein eisiges Worth lasse gegen ÖSTERREICH !!!So ist mir mein mutter land ist Herz und Blud erwachsen.
Ich habe Ihre sendung zufällig auf inter net gefunden;Ich möchte Ihnen gratuliren fûr ihre sendung die mir sehr viele freude und liebe aus meine liebes WIEN komt.BESTEN GRUSSE NAR WIENund schicken Sie nu fiele so schône musik aus unser lieben land.
SERVUS AN EUCH ALLEN
DER SCHANNY AUS LUTTICH.
Unsere Antwort:
Lieber Jean Servais! Danke für die ausführlichen Informationen. Da ich mir mit Fremdsprachen auch so schwer tu, kann ich mir gut vorstellen, wie schwer es für einen französisch sprechenden Menschen ist in deutsch zu schreiben. Vielleicht haben Sie auch einmal einen Musikwunsch zur Sendung. Auf jeden Fall wünsche ich viel Freude mit der Radiosendung und es wäre schön, wenn wir einmal etwas gemeinsam singen könnten Ihr Erich Zib
Franziska Schäfer- Vondru schrieb am Sa, 23.02.2013:
Lieber Erich!
In Deiner Sendung vom 10.2. sagst Du, dass Du Dir ein feed back wünschst. Das gebe ich gern, zumal mir gerade die letzte Sendung auch von der Zusammenstellung her gut gefallen hat. Es war eine schöne Mischung von alt und neu, es waren viele Lieder, die "alte Bekannte" aus meiner Kinder-oder Jugendzeit in Wien für mich waren, viele aber auch neu und sehr interessant.
Natürlich gefallen mir vom sängerischen Standpunkt her Leute wie Kunz oder Berry sehr gut, weil hier nicht nur die Gesangstechnik stimmt und die Intonation, sondern auch das Stilistische. Ebenso gut nehme ich aber auch z.B. die beiden Lieder "Herrgott am Sta" oder "Wenn der Herrgott net will..." wahr; gesungen wurden die von einer Unbenannten (Wiener Frauen...), die sehr sauber intoniert, eine schönen Stimmklang hat (so wie sie singt, hat wohl auch eine Ausbildung) und auch stilistisch gut ein Wienerlied interpretiert. Schade, dass sie nicht genannt wird.
Übrigens gefiel mir in der Sendung danach sehr gut die Lieder "Meinem Kind" (G.Bronner, interpretiert von Louise Martini) und "Ich muss einmal aus dem Milieu heraus" (Hugo Wiener/Cissy Kraner). Erstens finde ich die Lieder schön bzw. die Texte, zweitens ist es - zwar nicht "klassisch gesungen" - sehr packend und authentisch, eben guter Chansongesang, der mir in ganz anderer Weise gefällt als z.B.Kunz oder Berry usw.
Kürzlich gab es in einer der letzten Sendungen ein Lied "It's nice to visit Vienna", das gefiel mir auch sehr gut.
Das zuletzt genannte Lied und "Meinem Kind" und "Ich muss einmal aus dem Milieu heraus" würde ich gerne mal singen (es würde sehr schön in ein Programm passen zum Thema Frauenprobleme, in das ich Lieder von Weill, Kreisler, Nick u.a. hineintun möchte). Leider fand ich die Lieder nicht in Noten bei Euch; ich werde aber mal bei Doblinger fragen, zumal ich ohnehin einen Klaviersatz bräuchte.

Ich hoffe, es geht Dir gut?
Liebe Grüße
Franziska Sch.-Vondru

 
Frank Pittschaft schrieb am Sa, 16.02.2013:
Lieber Erich
Bin erst heute dazugekommen, Deine Sendung vom 10.02.2013 anzuhören. Ich muß Dir auf jeden Fall recht geben, die CD Weana Patent gefällt mir auch überhaupt nicht. Sie wird wahrscheinlich ein Ladenhüter bleiben.Die sogenannten neuen Wienerlieder haben mit den original Wiener Liedern nur den Namen gemeinsam-aber sonst kann man sie getrost vergessen. Wenn der Schmid Hansl diesen Schmarrn hören könnte, er würde sich im Grabe drehen. Aber sonst ist die Wienerlieder Sendung vom Erich Zib, genauso wie die Wienerlied Schifffahrten,ganz große Klasse.
Liebe Grüße
Frank Pittschaft
 
Helmut Hager schrieb am Mi, 13.02.2013:
Lieber Erich!
Bezugnehmend auf Deine vergangene Sendung muss ich folgendes feststellen:
Das Lied aus der neuen CD mit dem Automobil gefällt mir gar nicht und bei "Großmutter Kafeehäferl" gefällt mir die alte Version besser.
Ansonsten alles Super! Gefällt mir!
Liebe Grüße
Helmut & Tina
ABC radio austria
http://abcradio.at
 
Manfred Lenc schrieb am Mi, 13.02.2013:
Sehr geehrter Herr Zib!
Seit mehreren Jahren bin ich Hörer Ihrer Sendung und Empfänger des radiowienerlied.at - newsletter.
Ich möchte mich vorerst bei Ihnen für die Leistungen die sie erbringen und unentgeltlich zur Verfügung stellen herzlich bedanken.
Heute möchte ich erstmals zu einer Sendung einen Kommentar abgeben: Die Meinung die Sie bezüglich der gespielten Lieder von der CD "Unser [ve:ana] Patent- Weana. Werner. Lieder" vertreten kann ich zu 100% vertreten! Für mich ist das ein Verschandeln des Wienerliedes, auch wenn sich die Interpreten auf die Freiheit der Kunst berufen werden und vielleicht sogar noch stolz sind auf ihr "schaffen"!
Ich selbst spiele gelegentlich mit dem Akkordeon in kleinem Kreis Wiener Lieder und alte Schlager, mir geht sogar die Interpretation zB von "Wiener Blues" viel zu weit! Auch das hat für mich mit Wiener Liedern (fast) nichts mehr zu tun! Sogar das Umdichten oder Dazudichten von Strophen zu alten Wienerliedern gefällt mir nicht sonderlich, da so die Originaltexte nicht gepflegt werden und auf längere Sicht verloren gehen!
Nun, wie heißt es im schönen Lied von Franz Prager und And. Schindlauer: "Weanaliad, goldenes, brauchst die net kränken......"
Für mich ist die Zeit schon gekommen - "Wann die letzten Schrammeln im Museum werden sein"!
Aber: "Wenn der Herrgott net will nutzt es gar nichts"!
Nun, ich werde es nicht ändern können, ich freue mich lediglich, wenn ich wo spiele und sehe die Augen von alten Menschen leuchten, wenn ich ein Lied spiele und singe, an dass sich die Leute wohl noch erinnern können, aber dass sie schon lange nicht mehr gehört haben.
Mit freundlichen Grüßen
Manfred Lenc
metformin xr cost metformin xr cost metformin xr cost

 
Reinhard Höchtl schrieb am Mo, 11.02.2013:
Lieber Herr Zib!

Zu Beginn darf ich mich einmal recht herzlich bei Ihnen - und natürlich auch bei Crazy Joe - für die wunderbare wöchentliche Wienerlied Sendung bedanken! Sie bereiten mit Ihrer Arbeit und Ihrem Einsatz vielen Menschen große Freude! Dafür ein wirklich ganz herzliches Danke Schön!

Was nun die Sendung vom 10. Feber 2013 betrifft, darf ich Ihnen als Freund und Liebhaber des traditionellen, des klassischen Wienerlieds mitteilen, dass mir Lieder wie

Heinerle, Heinerle hab ka Geld
Zwischen Häuserl am Roa
Es steht ein alter Nußbaum
Denk dir die Welt wär ein Blumenstrauß
Der alte Schmied von Lerchenfeld
Wenn der Herrgott net will
Was Österreich is

sehr, sehr gut gefallen haben. "Die Wirtshausregeln" von Franz Mika möchte ich ganz besonders hervorheben. Ich habe dieses Stück vorher nicht gekannt, aber es gefällt mir auf Anhieb ausgezeichnet. Man könnte auch sagen, das war der "Tophit" dieser Sendung!

Es sind ganz einfach Sänger wie Franz Schier, das Duo Czapek, Maly Nagl oder der Schmid Hansl - um nur einige zu nennen - die die Herzen der Freunde des Wienerlieds stets aufs Neue erfreuen. Diese Musik wird nicht alt; sie bleibt ewig jung und hält ewig jung!

Und genau darum warte ich jede Woche aufs Neue auf Ihre Sendungen. Das möchte ich hören, das entspannt mich, das macht mich glücklich.

Was nun die beiden Lieder "Bald kommen mehr Autos als Kinder auf d Welt" und "Kaffeehäferl Ländler" betrifft, möchte ich gar nicht viele Worte machen. Das sind sie gar nicht wert. Egal ob diese CD im ORF einmal oder mehrmals erwähnt wurde - ich finde, das hat nichts mit Wienerliedern zu tun. Da möchte sich jemand selbst verwirklichen, egal ob es dem Publikum gefällt oder nicht.

In diesem Sinne nochmals vielen Dank für Ihre großartige Arbeit und ganz

liebe Grüße aus der winterlichen Wachau

Reinhard Höchtl
 
Seite:   « Vorige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ...31 Nächste  »